Notenbild Harmonie Leutesheim

Blassportgruppe Südwest bläst Leutesheimer Festzelt kräftig durch

Kehl-Leutesheim (pr). Die Blassportgruppe Südwest um den Diersheimer Christoph Moschberger hat das Leutesheimer Festzelt am Sonntagabend kräftig durchgeblasen. Die zehn Berufsmusiker, größtenteils aus dem Raum Speyer, begeisterten über 400 Gäste restlos. Mit einer Mischung aus Modern Jazz, Big-Band-Sound und deutschem Liedgut haben sie der volkstümlichen Blasmusik den Kampf angesagt. Und so gab es am Sonntagabend auch einen Ausflug in das Reich des Hip Hops. »Wir geben uns alle Mühe«, versprach Sänger Michael Erbach, »und ziehen uns sogar die Hosen ein wenig runter.« Das sah bei den in Trainingsanzügen gekleideten Jungs natürlich goldig aus. Axel Müller glänzte daraufhin bei Michael Jacksons »You make me feel« mit einem Saxophon-Solo. Eine weitere, ganze heiße Nummer folgte mit »Rehab«. Dieser Hit von Amy Winehouse schallte dem begeisterten Publikum über ein Megaphon entgegen. Doch was hat diese Art von Musik mit Sport zu tun? Nun, zum einen turnten die zehn Jungs, mit Ausnahme des gewichten Bassisten, sehr munter auf der Bühne rum. Und dann gab es auch noch Christoph Moschberger, der sich bei einem grandiosen Trompeten-Solo im Boxring wähnte, mit Wasser übergossen wurde und frische Luft mit dem Handtuch zugefächelt bekam. »Moschis« Einlage war wirklich eine sportliche Höchstleistung. Und die Blassportgruppe Südwest ließ den Motor am Sonntagabend bis an die Grenze des Machbaren heiß laufen. Doch die Abkühlung folgte: Harmonie-Chef Martin Karch brachte beim Titel »Ich schenk mir ein« zehn kühle Blonde auf die Bühne. Denn: »In Bezug auf die Trinkgewohnheiten unterscheiden wir uns kaum von einem herkömmlichen Musikverein«, versicherte Michael Erbach.