Notenbild Harmonie Leutesheim

Das diesjährige Jahreskonzert des Musikverein „Harmonie“ Leutesheim findet am Samstag, 11. Januar 2020, in der Leutesheimer Halle statt. Unter der bewährten musikalischen Leitung unseres Dirigenten Dieter Baran begeben wir uns um 20 Uhr auf eine musikalische Kreuzfahrt über das Mittelmeer. Die Halle öffnet um 19 Uhr.

Die Leutesheimer Musiker haben in diesem Jahr Musik aus der Mittelmeer-Region vorbereitet. So begegnen den Zuhörern an diesem Abend beispielsweise Melodien aus Frankreich, Italien, Slowenien oder auch Israel. Die musikalische Kreuzfahrt startet in Ägypten. Mit „In the Mystic Land of Egypt“ von Albert William Ketelbey entführen wir unsere Zuhörer in das Land der Pyramiden und Pharaonen. Das Schiff legt ab und steuert den ersten Hafen auf der Route an: Es geht in Richtung Tunesien. Doch die Reise verläuft nicht ganz wie geplant, das Kreuzfahrtschiff trifft auf ein Schiff der Organisation Sea-Watch, das gerade dabei ist, einige Flüchtlinge aus Seenot zu retten.Die „Harmonie“ macht damit aufmerksam auf die Lage der Flüchtlinge im Mittelmeer-Raum. Die Organisation Sea-Watch versucht seit 2014, so viele Menschen wie möglich vor dem Tod durch Ertrinken zu retten und war bisher an der Rettung von über 37.000 Menschen beteiligt.

Gemeinsam nehmen die beiden Schiffe Kurs auf Korsika, es folgt der korsische Trauergesang „Corsican Litany“. Nach dieser emotionalen und aufwühlenden Episode für die Crew und alle Passagiere des Kreuzfahrtschiffs, versuchen die beiden Stewardessen Tabea Rudloff und Alina Fimeyer, die an diesem Abend durch das Programm führen, wieder etwas Ruhe und Normalität in den Schiffsalltag zu bringen. Statt der geplanten unterhaltsamen Stimmungsmusik lassen sie die „Bordkapelle“ landestypische Melodien der nächsten Reisestationen anstimmen, um jeweils gedanklich auf den nächsten Landgang vorzubereiten.

Auf dem Programm der „Harmonie“ stehen „Spanish Fever“ oder auch das slowenische Befreiungslied „Slovenia“, das mit dem „Echo der Karpaten“ und dem „Chor der Partisanen“ als eine musikalische Beschreibung von Sloweniens Übergang in eine neue Zeit verstanden werden kann. In Albanien schließlich wartet ein Reisebus und bringt alle Passagiere zu einem typischen Tanzabend nach Nord-Mazedonien. Das Hauptwerk des Abends, „Mazedonia“ von Mario Bürki, zitiert traditionelle mazedonische Volkslieder und lässt eintauchen in die traditionelle Musik des ehemaligen Jugoslawien.

Es folgen weitere Stopps in Griechenland und Israel, bevor das Schiff wieder im Heimathafen in Ägypten anlegt. Karten für die musikalische Mittelmeer-Reise gibt es bei der Bäckerei Karch in Leutesheim oder an der Abendkasse. Die Tickets für die „Kreuzfahrt“ kosten 10 Euro.